A Random Image

Botticelli Baby

Swingmusik mit Punkattitüde

Die sieben Akteure bewegen sich mit ­ihrer selbst kreierten Musikrichtung „J’unk“ nicht nur genüsslich fernab des Mainstreams, sondern bilden vielmehr den wahr gewordenen Traum musikalischer Grenzgänger ab: Mit einer packenden Energie vermischen die sechs Herren und eine Dame aus dem Pott ihre zahlreichen ­Einflüsse zu einer brodelnden Melange aus dem Zigeunerjazz Django Reinhardts, dem Hot Jazz der frühen 30er-Jahre, dem Bums der Balkanmelodien und der Dramatik des Blues. Doch wer hier ­eine ölige Jazzkapelle im Dandy-Look erwartet, irrt gewaltig. Botticelli Baby reißt mit Verve die Hütten nach ­Manier des 21. Jahrhunderts ab und liefern ebenso sensationell rotzig wie professionell ab.

www.botticellibaby.de