A Random Image

Archive for the ‘18.00 Uhr’ Category

ChocolateChips & ChickenBones

Ohrwürmer neu arrangiert

CCCB steht für die musikalische Aus­legung von Zuckerbrot und Peitsche. Konstantin Kuhn, Gundy Keller, Christian Koch und Julian Knoll packen ehrwürdige Songs und Ohrwürmer der vergangenen Jahrzehnte in ein neues Gewand und lassen bei der Umsetzung kaum Luft zum Atmen. Neue ­Arrangements von Songs wie „Living for the City“, „Sledgehammer“, „Burning down the House“ oder „Tainted ­Love“ werden extrem angefettet durch die Lautsprechermembran gepresst. Keine 08/15-Coversongs, ­keine angezogene Handbremse, keine Lust auf halbe Sachen – so ungewöhnlich wie Schokolade mit Hühnchen klingt, so ist die Vorstellung, CCCB mal zu probieren.

Das Dicke Ende

Klassiker der Rock- & Popwelt

Seit vielen Jahren ist Das Dicke Ende auf den kleinen und größeren Bühnen am Untermain unterwegs. Das Programm der mittlerweile fünf Musiker besteht aus Klassikern der Rock- und Popwelt. Jedoch sind im Repertoire des Dicken Endes eher Stücke zu finden, die zwar fast jeder kennt, aber so gut wie niemand spielt und die in dieser Form auch meist nur hier so zu hören sind. Seit Anfang an legt die Band großen Wert auf ganz ­eigene Interpretationen der Stücke, die dann von der ungeplanten Sponta­neität echter handgemachter ­Livemusik leben.

www.das-dicke-en.de

Souffside feat. K.O.D.

Trap/HipHop

Mit Souffside entern Jungs mit afrika­nischer Herkunft die Bühne, die alle in Deutschland groß geworden sind, und die Leidenschaft zur Musik teilen. ­Maazagang-Mitglied K.O.D. ist auch dabei und hat seine neusten Trap-Tracks im Gepäck.

Georgios Bitzios

The Greek Tenor

Bitzios absol­vierte seine klassische ­Gesangsausbildung am Konservatorium in Thessaloniki. Seither sang der Tenor bei zahlreichen Konzerten von Komponisten wie Verdi, Puccini, Händel, Mozart, Bizet oder ­Mascagni vor großem und fachkundigem ­Publikum. Auch war er bei diversen Opernaufführungen zu Gast. Vielen ist er als die Stimme der Barney-Jackson-Showband ein Begriff und Aschaffenburger ­Klassikliebhaber kennen ihn beispielsweise von „Champag­ner Musicale“.

www.georgios-bitzios.com