A Random Image

Archive for the ‘Samstag, 25. August’ Category

Spit

Partyrock

Das Kollektiv schafft es durch Spontaneität und langjährige Erfahrung – gepaart mit atemberaubender Bühnenshow sowie exzellentem Sound – jede Veranstaltung zu einem gelungenen Event werden zu lassen. Kein Wunder also, dass die Band Referenzen wie beispielsweise Deutsche Bank, ZDF, KIKA, ORF, Bravo, Sony Music, oder FFM Radio vorweisen kann. Das breite musikalische Repertoire bedient jeden Geschmack: Ob Partyrock oder aktuelle Charts, Hits von Donna Summer, AC/DC, Michael Jackson, U2 oder Queen – Spit bedeutet Spannung, Leidenschaft und Party pur, vereint mit musikalischer Spielfreude.

www.spit-music.de

The Echoturn

Psych/Garage/60ies

Die Aschaffenburger spielen eine Mixtur aus Psychedelic, Garage, Heavy und Rock ’n’ Roll im 60ies-Style.

www.facebook.com/the.echoturnband

NU

Best-of Nu Metal

Was passiert, wenn zwei Recken der heimischen Musikszene beim gemütlichen Grillabend die Köpfe zusammenstecken, um gemeinsame musikalische Potenziale zu erörtern? Es knallt ordentlich – und das im wohlklingendsten Sinne des Wortes! Im letzten Jahr konnte sich eine proppenvoll besetzte Goldbacher Straße vom Ergebnis dieses Grillabends wegblasen lassen: NU ballerte beim Premierengig eine Setlist ins Publikum, die bei den Freunden der letzten wirklichen Revolution der Rockmusik für eine 90-minütige Welle der Glückseligkeit sorgte. Korn, Linkin Park, Limp Bizkit, Drowning Pool, System of a Down oder Rage against the Machine werden mit einer dermaßenen Authentizität und Spielfreude auf die Bühne gebracht, dass die Herren André Lössl (Gesang), Grizz Völk (Bass), Ibrahim Dörtuluk (Gitarre), S2 (DJ) und Tommy Kroth (Schlagzeug) direkt hinter der Bühne den Vertrag für dieses Jahr im Schweiße ihres Angesichts unter die Nase gehalten bekamen. Macht es noch einmal, Jungs, fegt die Crowd erneut über den Platz, sie steht drauf!

www.best-of-nu-metal.de

Onomototolo

Die Musik von U2, Sting, The Police & Coldplay

Die Band – Kai Streblow (Gesang), Stefan Rüb/Simon Nicholls (Keys), Kevin Streblow (Gitarre), Ralf Schmitt/Mario Garruccio (Schlagzeug) und Holger Kalenda (Bass) – nimmt es mit den Stadionstücken von U2, Sting, The Police und Coldplay auf. Mit ihrer ganz persönlichen Energie hauchen sie den Songs Individualität ein und sind somit keine inszenierte Kopie des Originals. Wer bei Weltklassehits wie „Sunday, bloody Sunday“, „Roxanne“ oder „English Man in New York“ nicht stillstehen kann, hat an der authentischen Darbietung dieser Titel von Onomototolo garantiert seine Freude. Einfach die Augen schließen und in „With or without you“ einstimmen!

www.onomototolo.de

Best Canadians

Just good Music

Seit ihrer Gründung vor 26 Jahren steht die sympathische Truppe wie kaum eine andere Band für Beständigkeit, Entertainment und unbändigen Spaß auf, neben und vor der Bühne. Dies wissen ganz offensichtlich auch die zahlreichen treuen Fans zu schätzen. Denn wenn Ina Kreckel (Gesang), Marco Knobloch (Keys), Matthias „Mr. AC/DC“ Burger (Bass, Gesang), Martin Krebs (Gesang), Julia Sauer (Schlagzeug), Thorsten Straub (Gitarre) und Jochen Seitz (Gitarre) loslegen, herrscht ab dem ersten Ton Ausnahmezustand im Publikum. Veredelt wird der Sound der Best Canadians seit Anbeginn der Bandgeschichte von den famosen „Bessemich Horns“, bestehend aus Reiner Fries (Sax), Dietmar Lange (Trompete) und Adalbert Rosenberger (Posaune), die sinnbildlich für den Unterschied des Zehners im Vergleich zu anderen Coverformationen stehen. Songs von CCR über die Stones und Amy Winehouse bis hin zu den Sportis werden somit auf die ganz spezielle BC-Art unters Volk geschleudert. Spaß und gute Musik garantiert!

www.the-best-canadians.de

Chill mit Dill & Friends

Peter Dill, Udo Wombacher & Jörg Rautenberg

Peter Dill (AB-Rocker der ersten Stunde), Udo Wombacher (unter anderem The BeatGs, Hot’lanta) sowie Jörg Rautenberg (Percussion) haben sich der Unplugged-Musik verschrieben und legen dabei besonderes Augenmerk auf Songs ausgewählter Interpreten wie beispielsweise Richard Marx, Daryl Hall, Eagles, Paul Young oder Neil Young. Doch auch Titel von Peter Maffay oder Robbie Williams finden Einzug ins Programm, das mit einem kleinen und sehr feinen Equipment präsentiert wird.

Soulfire

Von den 60ern bis ins Jetzt – Hauptsache, es groovt!

Soulfire ist seit vielen Jahren eine feste Größe auf den Bühnen in Aschaffenburg und der Region – und gehört wie selbstverständlich zum Line-up der von FRIZZ präsentierten Bühne im Schlosshof. Kurzum: Die Combo sollte jedem Freund von guter Livemusik ein Begriff sein. Was die Faszination dieses Qualitätskollektivs ausmacht, ist die Leidenschaft der einzelnen Musiker bei der Umsetzung der Songs von Stevie Wonder, Prince, Donna Summer, Whitney Houston oder Chaka Khan. Heraus kommt eine Performance zwischen James Brown und Adele sowie Aretha Franklin und Kool and the Gang, die sofort in die Beine geht und mit der ausgewogenen Mischung aus unvergesslichen Klassikern und Raritäten der Soul- und Partymusik ihre ganz eigene Magie entwickelt. Neben stampfenden Discoknallern findet auch die ein oder andere Herzschmerzballade Eingang ins Programm. Die Vollblutmusiker um Bandleader Holger Böhme lassen also zum Abschluss des Samstags nochmal so richtig die Funken sprühen.

www.soulfire.info

Rap Special

feat. A’burg City, Antinger, Drap, Ray & Crizzly, Simbass, Sxnned, Walato

Lange war sie still, die Aschaffenburger Rapszene. Doch 2018 ist ein gutes Jahr, denn glücklicherweise steht jetzt die nächste Generation in den Startlöchern. Nach einem höchst erfolgreichen Testlauf im JUKUZ wird es Zeit, die Neuen einem breiteren Publikum vorzustellen. Zwischen frischen Trap-Sounds, Rapballaden und Oldschool-Beats ist alles dabei.

www.instagram.com/aentinger
www.instagram.com/drapmusicrap
www.instagram.com/renestueber
www.instagram.com/christianbaroni65
www.instagram.com/simbass_
www.instagram.com/sxnned

Funky Style Coalition

Funk, Pop & Soul

Der harte Kern der FSC ist vor 15 Jahren der Firmenband der PASS Consulting Group entsprungen. Sie riefen bei einigen „Profis“ an und gründeten die Funky Style Coalition. Der Name sollte unterstreichen, dass man sich mit unterschiedlichen Musikern für bestimmte Projekte zusammentun will (Coalition), die Musikrichtung aber eindeutig feststeht: funky! Inzwischen hat die FSC aber doch eine Stammbesetzung. Lediglich bei den Sängern wird variiert, je nach Programm. Für die Abende auf dem Stadtfest koaliert die Band mit Telly Siebert und Nadine Wopp. Überraschende Gastspiele mit bekannten Aschaffenburger Musiker-Urgesteinen sind nicht ausgeschlossen!

www.funky-style-coalition.de

Music Monks

SEEED- & Peter-Fox-Tribute

Nachdem sich die Monks im vergangenen Jahr eine selbstverordnete Stadtfest-Pause gegönnt haben, testen sie bei der diesjährigen Ausgabe wieder mit Genuss die Standfestig­keit der Goldbacher Straße. Wieder im Gepäck: Ein 90-minütiges Set mit den Best-of-Brechern der Berliner Groove-Institution SEEED sowie den Solo-Highlights dessen Frontmanns Peter Fox, durch die zwölf (!) Monks und Monksetten mit Kraft, Groove, Spaß und einem Augenzwinkern auf die Bühne gebracht. Nicht umsonst zählt die Band seit Jahren zu den gefragtesten Aschaffenburger Export-Schlagern und bringt ihre schweißtreibende Show im kompletten deutschsprachigen Raum unter die wild tanzenden Zuschauer. Ausverkaufte Clubs und rappelvolle Flächen vor den Open-Air-Bühnen des Landes sind ein gewohntes Bild bei den Monks – so auch jedes Mal in der Goldbacher Straße. Wer also noch nie dabei war, wenn selbst den Zuschauern kurz vorm Herstallturm noch die Hosenbeine flattern, sollte das schnellstmöglich nachholen!

www.music-monks.com

Seite 3 von 4«1234»