A Random Image

Jackaroos

Funk macht schlank! Rock auch.

Ach, es ist schon ein Dilemma: „Summer of 69“, „Proud Mary“ und am Ende gar „Narcotic“ sind nicht totzukriegen. Im Gegenteil. Eine Band zu finden, die sich nicht in der gefühlt tausendsten Wiederholung des 0815-Coverstandardwerks suhlt, ist richtig schwer. Dachten sich auch die ­Musiker der Jackaroos und gründeten genau so eine Ausnahmeband selbst. Mainstream wird von der hosenträger­tragenden Rasselbande dementsprechend klein geschrieben und wenn es eine Radionummer auf die Setlist schafft, dann entwickelt sich daraus eine groove­triefende Version eines Daft-Punk-Songs. Ansonsten tummeln sich so illustre Namen wie Lenny Kravitz, Stevie Wonder oder Amy Winehouse im Programm, was die Band inzwischen zu einer der gefragtesten Adressen in Sache Livemusik der Region gemacht hat. Wer sich einen tanzaffinen Sonntagnachmittag machen will und daher dem Siebener mit dem an Gnadenlosigkeit grenzenden Level in Sachen Spielfreude einen Besuch abstattet, hat den richtigen Weg gewählt!

www.jackaroos.de